Haushalt-Antrag
Antrags-Nr.: A 0137 21/22
Beschluss-Nr.:
Datum:31.03.2021
Einreicher:SPD-Fraktion
Beschlussfassung in:öffentlicher Sitzung
Block für RV:abgelehnt

Votum erw. FA Finanzen:

06.03.2021 6/6/1 zur Verweisung - Antrag zur Geschäftsordnung - Verweisung des Antrages
Antrag zur Geschäftsordnung - Verweisung des Antrages.


Beschlussantrag

Betrifft:

Moderne Verwaltung – Spiegelbild der Stadtgesellschaft
Beratungsfolge:31.03.2021 Ratsversammlung (Beschlussfassung Haushalt)
06.03.2021 erweiterter Fachausschuss Finanzen
02.03.2021 FA Allgemeine Verwaltung


Beschlussvorschlag/Begründung

Um ein inklusives Programm zur Mitarbeitergewinnung bei der Stadt Leipzig zu entwickeln und durchzuführen werden im Doppelhaushalt
2021/2022 Mittel i. H. v. jeweils 100.000 EUR zur Verfügung gestellt.

Zur Gegenfinanzierung der avisierten Ausgaben wird auf den Antrag "Kreditermächtigungen für die Jahre 2021 und 2022 erhöhen" verwiesen.


Fachkräftegewinnung ist auch für die Stadtverwaltung ein wichtiges Thema, in diesem Prozess werden mitunter verschiedene

Bevölkerungsgruppen nicht berücksichtigt, bei denen es allerdings Potenziale gibt, die genutzt werden sollten. Dies betrifft neben Menschen
mit Behinderungen auch jene mit Migrationshintergrund oder bislang mangelnder Qualifikation.

Auch die Beschäftigten der Stadtverwaltung sollten die moderne Stadtgesellschaft zumindest ansatzweise abbilden können, sodass hier ein
inklusives Programm zur Mitarbeitergewinnung geschaffen und umgesetzt werden soll. Dieses Programm kann neben einer Werbekampagne
für die Arbeit bei der Stadtverwaltung auch Qualifizierungsangebote (bspw. unter Mitwirkung der Volkshochschule) umfassen, die potenzielle
Bewerber für eine Arbeit in der Stadtverwaltung fit machen sollen.