Änderungs-/Ergänzungs-Antrag
Antrags-Nr.: DSV/ 2833/13
Datum:11/22/2013
Einreicher:MG des Migrantenbeirates
Beschlussfassung in:öffentlicher Sitzung
Status:

Beschlussantrag

Betrifft:

Überplanmäßige Aufwendungen 2013 gem. § 79 (1) SächsGemO und Eckwertbereinigung 2014 in der Budgeteinheit 50_313_ZW - Hilfen für Asylbewerber Umsetzung des Konzeptes "Wohnen für Berechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Leipzig" (RBV-1293/12): Sicherheitskonzepte; Ausführungsbeschluss für Bewachungsleistungen in Unterkünften für gemeinschaftliches Wohnen von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen

Änderungsvorschlag

Die maximale Belegung der Gemeinschaftsunterkünfte der Kategorie B darf die Zahl von 50 Personen nicht überschreiten.

Beschlussvorschlag/Begründung des Änderungs-/Ergänzungs-Antrages

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt deutlich, dass eine Belegung der Gemeinschaftsunterkünfte mit einer höheren Zahl von Personen sehr problematisch ist. Vielmehr beweist die Praxis, dass die Unterbringung kleinerer Gruppen weniger problematisch und zweckdienlicher ist.

Anzeigen/Download

Impressum